termine 2022

Samstag 14.05.2022, 20 Uhr

«all female»

Double Exposure

Salome Amend (Vibraphon, Elektronik, Präparationen), Raissa Mehner (E-Gitarre, Elektronik, Präparationen)


Fotos © Helmut Steidler / click to enlarge

Salome Amend ist eine in Wuppertal lebende Schlagzeugerin. Sie ist eng mit der Stadt verbunden, dort geboren, aufgewachsen. Ihre Schwerpunkte als Künstlerin liegen in der Neuen Musik, der Improvisation, der Elektronischen Musik sowie Crossover Projekten, die sie als Solistin und in unterschiedlichsten Kammermusikbesetzungen aufführt, z.B. in den Ensembles notabu.ensemble neue musik und ihrem Schlagzeug Duo PS: Percussion. Im Bereich der Improvisation arbeitete sie mit Künstlern wie z.B. Hauschka, Milton Camilo oder Peter Brötzmann, an interdisziplinären kulturellen Kooperationen in den Sparten Tanz, Kunst und Literatur.

 

Raissa Mehner, E-Gitarristin und Komponistin, konzentriert sich nach diversen Hochschulstudien auf die Arbeit mit ihrem Quintett 'Raissa Mehner Deviation' und die intime und verspielte Improvisation in Duo- und Trio-Formationen. Sie ist außerdem Teil des experimentellen Jazz-Pop-Quintetts 'Lariza' und des übergroßen Krautrock-Impro-Orchesters 'The Dorf'. Maßgeblich für ihren Sound ist die Verwendung diverser Effektgeräte und Präparationen, mit Hilfe derer sie sich auf die ständige Suche nach den klanglichen Grenzen ihres Instrumentes macht.

 

TICKETS NUR IM VORVERKAUF BEI www.wuppertal-live.de

Peter Kowald Gesellschaft / ort e.V.

Luisenstr. 116

42103 Wuppertal

info@kowald-ort.com

Das Programm 2022 im ORT wird gefördert von: